Als Kongressengel beim Logopädie-Kongress

07.06.16

Logo 13

Kongress von oben

Logo 14

Am Stand vom Kooperationspartner HAWK

Logo 15

Logo 14 - Therapie mit Klangschalen

Vom 26. bis zum 28. Mai 2016 fand der 45. dbl-Jahreskongress in Bielefeld statt. Der diesjährige Kongress stand unter dem Motto „Lebensgeschichten in der Krise – Logopädie als Ressource“.
Wir, die Auszubildenden der Klassen Logo 13, Logo 14 und Logo 15 des Diakonie-Kollegs Hildesheim, Schule für Logopädie, durften an diesem Kongress als Kongressengel teilnehmen. Wir unterstützten somit die Organisation des Kongresses während der Veranstaltung. Für unsere Arbeit als Kongressengel hatten wir an allen drei Tagen freien Eintritt und konnten außerhalb unserer Dienstzeiten an allen Vorträgen des Kongresses teilnehmen.

Es gab viele verschiedene Vorträge, z.B. zu den Themen Kindersprache, Dysphagie,  Stimme, Unterstützte Kommunikation, Migration und Mehrsprachigkeit, Stottern und Parkinson. Für uns als Auszubildende war es sehr spannend, die Referentinnen und Referenten, von denen man im Schulunterricht schon gehört hatte, beim Kongress anzutreffen. Außerdem waren die verschiedenen Fallbeispiele in den Vorträgen sehr aufschlussreich. So konnte man die Inhalte der Vorträge mit den behandelten Themen im Schulunterricht in Verbindung bringen und eine Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis herstellen.
Auch die Präsentationen verschiedener Therapiekonzepte waren lehrreich für uns. Besonders spannend war die „Live-Therapie“ am Samstagvormittag. Dort wurde das Computerprogramm „LSVT-Companion“ vorgestellt und eine Therapie mit einem Parkinson-Patienten durchgeführt. Außerdem wurden Workshops zu verschiedenen Themen angeboten, darunter Mutismus, Stimmtraining und Dysphagien bei Kindern.
Neben den Vorträgen und Workshops gab es Posterpräsentationen zu unterschiedlichen Themen. Des Weiteren waren viele verschiedene Aussteller vor Ort, an dessen Ständen man sich über aktuelles Therapiematerial informieren konnte.

Viel Spaß hatten wir am Donnerstag bei der Get together Veranstaltung mit Frau Höpker, die mit ihrem Mitsing-Programm für eine tolle Stimmung gesorgt hat. Auch die dbl-Party am Freitagabend war eine gelungene Veranstaltung, bei der der Spaß nicht zu kurz kam.
Am Samstag waren wir gespannt, ob wir bei der Stempelrallye etwas gewonnen haben. In diesem Jahr hat es nicht geklappt, nun hoffen wir auf mehr Glück im nächsten Jahr in Mainz.

Zusammenfassend können wir sagen, dass der dbl-Jahreskongress für uns sehr lehrreich und abwechslungsreich war. Wir konnten viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln und sind froh, dass wir die Chance bekommen haben, am Kongress mitzuwirken und teilzunehmen.

Sina Lukas (Logo 13) & Marieke König (Logo 14)